Video Shopping Days

Suche

Video Shopping Guide

  • Die erste Studie zum deutschen Markt für Video Commerce. Mit Tipps & Tricks für erfolgreiche Video-Anwendungen.

    Jetzt hier bestellen!

Top Partner

  • OnlineMOTION - Video und Shopping perfekt vereint

    innovationspartner@twive.com
Blog powered by Typepad

« Old Spice: Warum Viral-Videos meist kein Heilsbringer sind | Start | Aus Nutzersicht: Wann Apps für das iPad wirklich begeistern »

Kommentare

Anja Weitemeyer

Tja, da läuft es für Amazon ähnlich wie in Bezug auf die "normale" Website. Eigentlich nicht wirklich schön und nutzerfreundlich, aber es funktioniert einfach im Markt, weil sich alle dran gewöhnt haben - und den schnellen Lieferservice zu schätzen wissen. Das ist meiner Meinung nach der klare USP.
Die oben beschriebenen Anwendungen sind echt klasse, da für diese Zwecke die mobile Nutzung ja tatsächlich Sinn macht. Bin gespannt, was uns hier in den nächsten Jahren noch erwartet.

Stephan Meixner

Das stimmt wohl. Amazon lebt in erster Linie von seinem guten Ruf, dem reichhaltigen Angebot und dem guten Kunden-Service. Wenn ich also etwas online kaufen will, finde ich es wahrscheinlich bei Amazon und bekomme im Zweifelsfall auch mein Geld wieder, wenn ich das Päckchen zurückschicke. Ob Internetnutzer aber auch mobil nach diesen Kritieren einkaufen? Oder will ich nicht lieber ein Produkt haben (und am liebsten gleich mit nach Hause nehmen), das ich gerade vor Ort entdeckt habe?

teena

es fehlt alleine schon der Grund warum man so eine App installieren sollte. Ok, ebay und amazon... aber dann?
Was gibts denn noch?
Bannerwerbung usw wie im klassischen Netz von Seite A nach B funktioniert auf Apps so nicht.

Die Apps müssen einen Mehrwert liefern. Ein Webshop liefert den aber nicht.
Grosse Portale bringen evtl noch einen -- Barcodescanner=bestell bei uns billiger --
aber das wars auch schon...

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.