Video Shopping Days

Suche

Video Shopping Guide

  • Die erste Studie zum deutschen Markt für Video Commerce. Mit Tipps & Tricks für erfolgreiche Video-Anwendungen.

    Jetzt hier bestellen!

Top Partner

  • OnlineMOTION - Video und Shopping perfekt vereint

    innovationspartner@twive.com
Blog powered by Typepad

« Visual Search: Stylight.de folgt auf Pixsta und Edelight | Start | Shop-TV: eBags-Profis verraten Tipps für Video-Clips »

Kommentare

Dennis

Innerhalb eines Widgets einzukaufen ist sicherlich sehr gewöhnungsbedürftig. Woher soll ich als Kunde nachvollziehen können, das das Widget auch 100% korrekt mit den Kreditkarten oder Kunden Daten umgeht und keine Phising Aktion ist?
Nicht umsonst muß sich der Kunde bei amazon jedesmal neu anmelden wenn der Warenkorb besucht wird.

Stephan Randler

In der Tat dürfte der Umgang mit sensiblen Kundendaten eine der größten Herausforderungen werden: siehe auch https://www.e-driven.de/index.php/applikationen/tailgate-technologies/

Ich denke aber, dass man auch immer noch berücksichtigen muss, dass sich solche jungen Entwicklungen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abschließend beurteilen lassen.

Es handelt sich aktuell wohl weniger um massenmarktfähige Anwendungen, sondern viel mehr um zukunftsweisende Shopping-Ansätze :-)

e-driven

Denkbar ist, dass die Technologie von großen Portalen eingesetzt wird die über eine große Reichweite und Vertrauen verfügen (z.B. T-Online, Web.de, Spiegel.de, StudiVZ, etc.). Mit entsprechendem Branding des Absender würde wahrscheinlich die Bereitschaft der User steigen, über eine solche Werbeform einzukaufen. Dann wäre man allerdings schnell bei einem Affiliate Vergütungsmodell - ob das den großen Portalen gefällt, darf bezweifelt werden ;-)

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.